Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

Datenschutz


Sonntag, 3. Februar 2019, 17:00 Uhr
Evangelische Stadtkirche Remscheid-Lennep


Claudio Monteverdi (1567-1643): Vespro della Beata Vergine 1610 (Marienvesper)

Zum Abschluss des Weihnachtsfestkreises, einen Tag nach Mariae Lichtmess, widmen sich der Lenneper Kammerchor und das Remscheider Vokalensemble dem größten kirchenmusikalischen Werk Claudio Monteverdis.

Name und Musik Claudio Monteverdis stehen für ein neues Zeitalter der abendländischen Musikgeschichte, für den Umbruch von der Renaissance zum Barock, für einen neuen Stil des Singens, für einen neuen Umgang mit der Sprache und den Emotionen in der Musik, für die „Erfindung“ der Gattung der Oper, und manchem Kenner gar für den hoffnungsvollen Neustart der abendländischen Musikgeschichte insgesamt.

Die Zeitgenossen von Claudio Monteverdi nannten ihn „L’Oracolo della musica“, das Orakel der Musik. Mit seinem überwiegend vokalen Werk schlug der „erste moderne Komponist“ eigenhändig eine Seite in der Musikgeschichte um. In seinen Partituren entwickelte sich die ausgewogene Renaissance-Polyphonie sich zu einer farbenreichen barocken Sprache, die alle Register zog, um den Reichtum menschlicher Emotionen in Musik umzusetzen. In seiner „Vespro della Beata Vergine“ streiten üppige Polyphonie, konzertante Mehrchörigkeit und expressive solistische Passagen um Aufmerksamkeit, ohne den Zusammenhang des Ganzen aufs Spiel zu setzen. Die „Marienvesper“ gilt als eines der bedeutendsten kirchenmusikalischen Werke aller Zeiten, und begeistert trotz ihres Alters immer noch mit ihrer Expressivität und ihrem Farbenreichtum.

Lenneper Kammerchor

Remscheider Vokalensemble

Orchester mit historischen Instrumenten

Solisten

Leitung: Werner Rizzi und Johannes Geßner

Eintritt: 18 €/12 € erm. im Vorverkauf unter remscheid-live.de und an den Vorverkaufsstellen

20 €/15 € erm. an der Abendkasse
Ort Ev. Stadtkirche Lennep
Kirchplatz
Remscheid
42897
Deutschland

http://www.kirche-lennep.de/index.php